seo-nerd® – digital success
Bundesallee 39-40a, 10717, Berlin, Berlin, Deutschland

SEO-Tipps

Der seo-nerd® bietet Dir hier unzählige SEO-Tipps, die Dich bei Google und der Suchmaschinenoptimierung voran bringen!

App Store Optimierung (ASO)

App Store Optimierung – mit diesen Tipps rankt Deine App optimal im App Store und/oder Googles Play Store

Was ist App Store Optimierung?

Wer in der Masse von Apps nicht untergehen will, kommt um eine App Store Optimierung nicht drum herum. Putzplan, Partyspiele oder Pfeiftöne – für alles gibt es heute eine App. Allein im Google Play Store werden 3,67 Millionen Apps gelistet (Stand: März 2018). In den beiden geläufigsten Plattformen für den App-Download, dem App Store von Apple und dem Google Play Store ist oftmals die Position der App in den Suchanfragen der ausschlaggebende Faktor für den Erfolg einer App. Kurzum: Die App Store Optimierung (kurz: ASO) bezeichnet Maßnahmen, die zur Steigerung von App-Downloads angewandt werden können.

App Store Optimierung (ASO)


Keywordrecherche zur Texterstellung

Keywordrecherche: fischt Du Dir die besten Keywords. Symbolfoto eins Fischers, der ein Netz ins Meer wirft

Die Bedeutung der Keywordrecherche lässt sich am einfachsten wohl so ausdrücken: nur mithilfe der Keywordrecherche können überhaupt SEO-gerechte Texte geschrieben werden. Denn nur, wer weiß, wonach User zum Thema des zu schreibenden Textes bei Google suchen, kann seinen Text so ausrichten, dass er sowohl bei Lesern als auch der Suchmaschine gut ankommt. Der Aufwand für diese Rechecherche hat sich allerdings in den vergangenen Jahren immer weiter erhöht. Genügte es früher, die häufigsten Keywords mit einem möglichst geringen Wettbewerb (bei AdWords) mithilfe des Google Keyword Planers und einer WDF*IDF-Analyse durchzuführen, sind mittlerweile umfangreichere Vorarbeiten nötig.

Keywordrecherche zur Texterstellung


DSGVO Checkliste

DSGVO konforme Nutzung von Google Analytics

DSGVO konforme Nutzung von Google Analytics

Am 25. Mai 2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten. Die Richtlinien gelten EU-weit und betreffen im Grunde jeden, der personenbezogene Daten speichert und sie nutzt. Rechtssicher handeln müssen alle Webseitenbetreiber – vom „kleinen Blog“ über die Online-Präsenz von Unternehmen, Vereinen oder Behörden bis hin zu Online-Shops und großen Portalen. Auch wer Newsletter verschickt, Werbebanner oder Affiliate-Links einsetzt, muss dies künftig DSGB-konform tun. Der seo-nerd hat eine DSGVO Checkliste zusammengestellt, in der Du unter anderem auch erfährst, wie Du Google Analytics DSGVO-konform nutzt.

DSGVO Checkliste


Content Design

Bedürfnisse ansprechen mit Content Design

Wer einen SEO-gerechten Text verfassen möchte, kommt am Content Design nicht vorbei. Denn ein wirksamer Text benötigt mehr als nur einen Aufbau nach dem Muster „Anfang-Mitte-Ende“. Um Leser gezielt anzusprechen, sollten Texte (und allgemein Content) designt werden. Analog zum Webdesign-Begriff nimmt die Verwendung des Begriffes Content Design das nur schwer fassbare „Gefühl“, die „Stimmung“ von Texten in den Fokus und gibt diesen weichen Kriterien eine Form. Als Ausgangpunkt des Content Designs eignen sich die Bedürfnisse der User, die mit dem jeweiligen Text angesprochen werden sollen.

Content Design


Rankingverlust

Ausweg aus dem Dunkel: Was tun bei Rankingverlusten einer Website?

Nicht jeder Mensch, der für eine Webseite verantwortlich ist, ist auch gleichzeitig ein versierter SEO-Experte. Häufig genug werden Webseiten „mal so nebenbei“ betreut. Wenn aber plötzlich die Rankings ins Bodenlose fallen und die Besucherzahlen drastisch abnehmen, muss man reagieren. Auch wenn die Aufregung um die Rankingverluste riesengroß ist, sollte man zunächst mal Ruhe bewahren und sich ein Bild von der Situation machen. Der seo-nerd sagt Dir, was Du jetzt am besten tun kannst.

Rankingverlust


Google Consumer Barometer

Das Consumer Barometer von Google für Online-Verhalten weltweit

Das Google Consumer Barometer
Marktforschung leicht gemacht

Seit 2012 bietet das Google Consumer Barometer regelmäßig interessante Einblicke in das Onlineverhalten von Nutzern auf der ganzen Welt.

Die jüngste Version der Trenddaten

  • zur Internet- und Gerätenutzung
  • zum Einkaufsverhalten online
  • zu globalen Zielgruppen
  • zur Nutzung von Videoinhalten

stammt von 2017. Die Ergebnisse haben wir für Dich hier zusammengefasst.

Google Consumer Barometer


Content-Relevanz

Content-Relevanz ist die neue SEO-Superkraft.

Seiten ohne Content ranken nicht mehr. Das ist hinlänglich bekannt. Google geht mittlerweile jedoch noch einen Schritt weiter und fordert Content-Relevanz. Möglich wird diese Forderung durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in den Algorithmen. Google gewinnt dadurch eine bislang nicht gekannte Lockerheit. Rankingfaktoren verlieren an Allgemeingültigkeit: Keywords, Backlinks oder lange, epische Texte verbessern manchmal das Ranking und dann auch wieder nicht.

Content-Relevanz


Customer Journey

Welchen Weg legen Kunden bis zum Kauf zurük?

Ehe User zu Kunden werden, bringen sie eine mehr oder weniger lange Customer Journey (Kundenreise) hinter sich. Der Begriff stammt aus dem Online-Marketing und bezeichnete ursprünglich lediglich den Klickweg*, den User bis zu einer Conversion zurücklegen. Aus SEO-Sicht sollte der Klickweg vor dem Konvertieren stets so kurz wie möglich sein. Google will das so. Schließlich mag es kein User, wenn er erst ewig herumklicken muss, um zu finden, was er sucht.

Customer Journey


Conversion Rate Optimierung

Conversion Rate optimieren

Mach Deine Besucher zu Kunden!

Die Conversion Rate Optimierung ist aus dem Online Marketing nicht mehr wegzudenken, denn sie ist Dreh- und Angelpunkt jedes Geschäftsmodells im Internet. Immerhin geht es nicht nur darum, Besucher auf Deine Website zu bringen, sondern darum, sie auch zu begeisterten Kunden zu machen.

Conversion Rate Optimierung


Global Market Finder

Suchvolumen mit dem Global Market Finder ermitteln

Google hat die Funktionalität seines Keyword Planer seit August 2016 stark eingeschränkt. Wer nicht das Glück hat, über ein hohes Werbebudget zu verfügen, kann kein genaues Suchvolumen mehr abfragen. Stattdessen erhalten Nutzer vage Angaben wie „1.000-10.000“. Damit begünstigt Google vor allem zahlungskräftige Kunden – Kein Wunder, ist der Keyword Planer doch Teil von Google Adwords und somit von Googles Goldesel.

Global Market Finder


Google Tag Manager

Tags verwalten mit dem Google Tag Manager

Der Google Tag Manger (GTM) soll das Einbinden und Konfigurieren von Google Analytics und anderen Analyse Tools vereinfachen. Was das Tool kann, für wen es am besten geeignet ist und wie man es benutzt, erklärt Dir der seo-nerd hier.

Google Tag Manager


White Hat SEO

White Hat SEO - Die helle Seite der Macht

Vor langer Zeit, in einer Galaxie, weit, weit entfernt … Nicht nur in SciFi-Filmen kämpfen dunkle und helle Mächte um die Vorherrschaft. Auch bei Google tobt ein Kampf um die besten Rankings. Nur treten dort nicht Jedi und Sith gegeneinander an, sondern die sogenannten White Hat und Black Hat SEOs.

White Hat SEO


Neuromarketing

Neuromarketing - gib Deinen Usern ein gutes Gefühl. Zu sehen sind drei junge Damen, die vor Freude in die Luft springen.

Es wird Zeit, dass wir mal über Gefühle sprechen. Zahlen, Codierungen und nüchterne Analysen sind zwar das täglich Brot der Suchmaschinenoptimierung, wirklich interessant werden Webseiten für User und Google aber erst, wenn sie uns auch emotional packen. Mit welchen Mitteln sich die Gefühle von Usern ansprechen, aktivieren und in die gewünschte Richtung lenken lassen, will das Neuromarketing beantworten.

Der seo-nerd® hat sich daher einmal angesehen, welche Tipps, Tricks und Empfehlungen SEOs und Webseitenbetreiber aus den Erkenntnissen dieser noch jungen Disziplin ziehen können.

Neuromarketing


Long-Tail-Keywords

Long Tail Keywords optimieren

Long-Tail-Keywords sind das neue Schwarz! Unter Long-Tail-Keywords versteht man in der Suchmaschinenoptimierung (SEO) Suchanfragen, die mehr als zwei oder drei Wörter enthalten. Sie werden weniger häufig gesucht, sind damit weniger umkämpft und gleichzeitig kostengünstiger, wenn für sie Anzeigen geschalten werden (z.B. mit AdWords).

Long-Tail-Keywords


WDF*IDF

Ein Mann mit irrem Blick jongliert einen Basketball, darüber der Spruch - gekonnt mit Keywords jonglieren dank WDF*IDF Formel

WDF*IDF ist eine in SEO-Kreisen gerne gehandelte Formel, mit der nachgeprüft werden soll, ob Texte ein ausreichend großes Spektrum an relevanten Begriffen bedienen, ohne das eigentliche Keyword zu vernachlässigen oder umgekehrt, dieses Fokus-Keyword zu häufig zu verwenden. Ursprünglich stammt die Formel aus der Informationswissenschaft.

WDF*IDF


AMP. Mobile Traffic on Speed

AMP bietet Mobile Traffic on Speed - Symbolfoto einer Straße bei Nacht mit Lichtstreifen dahinrasender Autos

Accelerated Mobile Pages („beschleunigte mobile Seiten“), abgekürzt AMP, kommen derzeit zwar nur für Websites mit statischem Content wie Newsseiten und Blogs in Frage, während interaktiver Content nicht berücksichtigt wird.

Doch ist noch nicht abzusehen, ob das auch so bleibt. Es lohnt sich daher für alle Webseitenbetreiber, sich frühzeitig mit dem Thema auseinanderzusetzen – zumal ein Blog fast allen Seiten Vorteile bringt.

AMP. Mobile Traffic on Speed


Lets Encrypt SSL.

Schlösser an einem Zaun, darüber: "HTTPS - Sichere Webseiten schaffen tiefere Verbindungen" - zum Beispiel durch Let's Encrypt

Bereits seit 2014 ist die sichere Verschlüsselung von Webseiten ein Rankingfaktor bei Google. Die dafür notwendige Zertifizierung einer Domain verursacht Kosten und ist zudem aufwendig. Mit Let’s Encrypt gibt es nun jedoch eine Zertifizierungsstelle, die weitgehend automatisiert und vor allem kostenfrei Zertifikate für verschlüsselte Websites vergibt.

Lets Encrypt SSL.


User Signals

Anhand von User Signals überprüft Google seine Suchergebnisanzeigen unmittelbar

Durch User Signals entscheiden wir alle täglich darüber mit, welche Seiten auf welchem Platz ranken. Als User signalisieren wir Google, ob wir mit einem Suchergebnis etwas anfangen können oder eben nicht. Google berücktsichtigt diese Signale. Sie sind daher eine zentrale Größe jeder Suchmaschinenoptimierung.

User Signals


Suchmaschinenoptimierung 2016

SEO Trends für 2016

2015 hat Google viele Weichen für die Zukunft gestellt. Der seo-nerd blickt zurück und kommt dabei gleich zum Ausblick auf die Suchmaschinenoptimierung 2016. Denn schon jetzt ist klar, dass die großen Themen des Jahres 2015 uns auch im kommenden Jahr noch beschäftigen werden.

Der seo-nerd wagt einen Ausblick auf das, was das SEO-Jahr 2016 bringen wird.

Suchmaschinenoptimierung 2016


Google Guidelines

Die Google Guidelines sollte jeder kennen, der bei Google nach oben will

Die Google Guidelines geben Auskunft, wie Google darüber denkt, was Nutzer von Webseiten erwarten. Machte Google früher ein Geheimnis um diese Guidelines, zeigt sich das Unternehmen aus Kalifornien mittlerweile großzügig und bietet die „Search Quality Evaluator Guidelines“ frei zugänglich für alle an. Gedacht und gemacht ist das Papier für von Google handverlesene Personen, die Webseiten beurteilen sollen. Google überprüft mit diesen „Quality Raters“ den eigenen Algorithmus, holt sich sozusagen ein menschliches Feedback über die von der Suchmaschine ausgegebenen Rankings.

Google Guidelines


Flesch Index

Flesch Index misst Lesbarkeit von Texten

Gute Texte zeichnen sich nicht nur dadurch aus, dass sie wertvolle Informationen enthalten. Um den User wirklich zu erreichen, spielt die Lesbarkeit eine große Rolle. Der seo-nerd und sein Team der Berliner SEO-Agentur stellen immer wieder fest, dass Google den Flesch Index offenbar als Rankingfaktor benutzt.

Der Score misst die Lesbarkeit von Texten. Je höher der Wert auf der Skala ist, desto leichter zu lesen sind die Texte. Nachweislich ranken leicht bis mittelschwer lesbare Seiten besser als schwer lesbare.

Flesch Index


Storytelling

Online Marketing durch Storytelling

Einen Weg in die Öffentlichkeit zu finden, ist durch das Internet so leicht wie nie zuvor. Gleichzeitig war es aber auch noch nie so schwer wie heute, sich mit seinen Botschaften Gehör zu verschaffen. Wir alle sind schließlich auf unterschiedlichsten Medien unterwegs, Zielgruppen lassen sich entsprechend nicht mehr auf einzelne Medien eingrenzen.

Storytelling


Erfolg mit Social Media Bildern

Erfolg mit Social Media Bildern

Social Media Kanäle wie Facebook, LinkedIn oder Google+ leben von der Einbindung von Fotos. Und Instagram funktioniert sogar nur auf der Basis von Fotos. Wenn man sich Post in den Sozialen Netzwerken als Burger vorstellt, wären Fotos so etwas wie die Wahl des Fleisches (saftig und frisch), des Käse (würzig und lecker) und des Dips (scharf und besonders).

So richtig schmackhaft werden Social Media Posts also nur durch köstliche Fotos, Grafiken oder Videos. Der Nerd und seine Berliner SEO Agentur haben eine kleine Anleitung mit den wichtigsten Bildgrößen für Euch zusammengestellt.

Erfolg mit Social Media Bildern


Richtig Googeln. Optimieren der Suche

Tipps für die Google Suche

Nichts erscheint leichter als die Google Suche. Einfach das Suchwort oder die Suchphrase in Googles berühmten Suchschlitz eintippen und schon bietet uns die Suchmaschine jede Menge Links zum gesuchten Thema an. Nicht immer findet man auf der SERP jedoch das, woran man eigentlich interessiert ist.

Richtig Googeln. Optimieren der Suche


Rich Snippets

Rich Snippets liefern übersichtliche Infos

Mit Rich Snippets bietet Google Usern optisch ansprechende Informationen mit Mehrwert. Sie ermöglichen es den Suchenden, mit nur einem Blick zu entscheiden, ob eine Seite für sie relevant ist oder nicht. Webseitenbetreiber können diesen zusätzlichen Platz auf im Suchergebnis für sich nutzen, um gegenüber der Konkurrenz aufzufallen, ihre Klickzahlen zu erhöhen, mehr qualifizierten Traffic und letztlich mehr Umsatz zu genrieren.

Rich Snippets


11 SEO Tricks

Mit SEO Tricks zum durchschlagenden Erfolg

Jedes Webprojekt bietet etliche Stellschrauben, an denen man drehen kann, um das Ranking einer Seite zu verbessern: von Metadaten über Content bis hin zu Social Signals. Anhand einer Studie von Searchmetrics hat sich der seo-nerd in seiner Berliner SEO Agentur angesehen, welche Faktoren im Vergleich zum Vorjahr wichtiger wurden und welche an Bedeutung verloren.

Das Ergebnis sind 11 SEO Tricks, mit denen Du besser rankst als noch im Vorjahr.

11 SEO Tricks


Google SERP Potenziale nutzen

Google SERP Eyetracking

Google hat die Seite seiner Suchergebnisse, SERP („Search Engine Result Page“) genannt, in den vergangenen rund zehn Jahren immer wieder verändert.

Google-Nutzer sind dieser Evolution weitgehend gefolgt. Mit dem Ergebnis, dass sie 2014 ganz anders auf eine Suchergebnisseite blicken als noch 2005. Längst gibt es mehr Wege zum Erfolg, als nur die ersten drei Plätze zu erringen. Wie nehmen User die Suchergebnisse bei Google war und welche Bedeutung hat das für SEO?

Google SERP Potenziale nutzen


Social Media Marketing für Mediziner

Ein Instagram mit Heilungschancen

Im Internet verbringen Menschen am meisten Zeit mit sozialen Medien. Nicht einmal „illegale“ Webseiten können da mithalten. Ein neuer Social-Media-Anbieter versucht nun, Mediziner zusammenzubringen. Sie sollen miteinander Bilder tauschen, um bessere Diagnosen zu erstellen.

Social Media Marketing für Mediziner


SEO Content – King Kong

SEO Content King Kong

Wer in den letzten Monaten bei seinen SEO-Bemühungen vor allem auf die technische Performance von Seiten sowie auf die hohe Qualität beim Content setzte, hat wohl alles richtig gemacht.

Zu diesem Ergebnis kommt jetzt zumindest die „Ranking-Faktoren-Studie 2014“ von Searchmetrics. Google bevorzugt demnach vor allem Seiten, die sich schnell laden lassen und zudem User mit relevantem Content möglichst lange an sich binden können. Der seo-nerd hat sich die Studie angeschaut und die wichtigsten Learnings für Dich zusammengefasst.

SEO Content – King Kong


Unique Content

Nur Unique Content zündet sowohl bei Usern wie bei Suchmaschinen

Wenn der Nerd sich ein Projekt für eine Optimierung anschaut, fallen bei klassischen Webseiten, mehr jedoch bei Onlineshops zahlreiche Aspekte direkt ins Auge, die sich verbessern lassen. Eine saubere Onpage-Optimierung bildet die Grundlage der nerdischen Arbeit einer versierten SEO Agentur. Und zahlreiche Aspekte können pfiffige Webseitenbetreiber und Shopbesitzer bereits bei der Anlage der neuen Präsenz einbinden und somit nachhaltig für den Webseitenerfolg vorsorgen. Und deshalb zaubert der Nerd aus seinem Köfferchen heute ein Paar magische SEO-Tipps, die auch dem Anfänger zu großen Sprüngen in den SERPs verhelfen.

Unique Content