seo-nerd® – digital success
Bundesallee 39-40a, 10717, Berlin, Berlin, Deutschland

SEO-Tipps

Der seo-nerd® bietet Dir hier unzählige SEO-Tipps, die Dich bei Google und der Suchmaschinenoptimierung voran bringen!

App Store Optimierung (ASO)

App Store Optimierung – mit diesen Tipps rankt Deine App optimal im App Store und/oder Googles Play Store

Was ist App Store Optimierung?

Wer in der Masse von Apps nicht untergehen will, kommt um eine App Store Optimierung nicht drum herum. Putzplan, Partyspiele oder Pfeiftöne – für alles gibt es heute eine App. Allein im Google Play Store werden 3,67 Millionen Apps gelistet (Stand: März 2018). In den beiden geläufigsten Plattformen für den App-Download, dem App Store von Apple und dem Google Play Store ist oftmals die Position der App in den Suchanfragen der ausschlaggebende Faktor für den Erfolg einer App. Kurzum: Die App Store Optimierung (kurz: ASO) bezeichnet Maßnahmen, die zur Steigerung von App-Downloads angewandt werden können.

App Store Optimierung (ASO)


Keywordrecherche zur Texterstellung

Keywordrecherche: fischt Du Dir die besten Keywords. Symbolfoto eins Fischers, der ein Netz ins Meer wirft

Die Bedeutung der Keywordrecherche lässt sich am einfachsten wohl so ausdrücken: nur mithilfe der Keywordrecherche können überhaupt SEO-gerechte Texte geschrieben werden. Denn nur, wer weiß, wonach User zum Thema des zu schreibenden Textes bei Google suchen, kann seinen Text so ausrichten, dass er sowohl bei Lesern als auch der Suchmaschine gut ankommt. Der Aufwand für diese Rechecherche hat sich allerdings in den vergangenen Jahren immer weiter erhöht. Genügte es früher, die häufigsten Keywords mit einem möglichst geringen Wettbewerb (bei AdWords) mithilfe des Google Keyword Planers und einer WDF*IDF-Analyse durchzuführen, sind mittlerweile umfangreichere Vorarbeiten nötig.

Keywordrecherche zur Texterstellung


DSGVO Checkliste

DSGVO konforme Nutzung von Google Analytics

DSGVO konforme Nutzung von Google Analytics

Am 25. Mai 2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten. Die Richtlinien gelten EU-weit und betreffen im Grunde jeden, der personenbezogene Daten speichert und sie nutzt. Rechtssicher handeln müssen alle Webseitenbetreiber – vom „kleinen Blog“ über die Online-Präsenz von Unternehmen, Vereinen oder Behörden bis hin zu Online-Shops und großen Portalen. Auch wer Newsletter verschickt, Werbebanner oder Affiliate-Links einsetzt, muss dies künftig DSGB-konform tun. Der seo-nerd hat eine DSGVO Checkliste zusammengestellt, in der Du unter anderem auch erfährst, wie Du Google Analytics DSGVO-konform nutzt.

DSGVO Checkliste


Content Design

Bedürfnisse ansprechen mit Content Design

Wer einen SEO-gerechten Text verfassen möchte, kommt am Content Design nicht vorbei. Denn ein wirksamer Text benötigt mehr als nur einen Aufbau nach dem Muster „Anfang-Mitte-Ende“. Um Leser gezielt anzusprechen, sollten Texte (und allgemein Content) designt werden. Analog zum Webdesign-Begriff nimmt die Verwendung des Begriffes Content Design das nur schwer fassbare „Gefühl“, die „Stimmung“ von Texten in den Fokus und gibt diesen weichen Kriterien eine Form. Als Ausgangpunkt des Content Designs eignen sich die Bedürfnisse der User, die mit dem jeweiligen Text angesprochen werden sollen.

Content Design


Rankingverlust

Ausweg aus dem Dunkel: Was tun bei Rankingverlusten einer Website?

Nicht jeder Mensch, der für eine Webseite verantwortlich ist, ist auch gleichzeitig ein versierter SEO-Experte. Häufig genug werden Webseiten „mal so nebenbei“ betreut. Wenn aber plötzlich die Rankings ins Bodenlose fallen und die Besucherzahlen drastisch abnehmen, muss man reagieren. Auch wenn die Aufregung um die Rankingverluste riesengroß ist, sollte man zunächst mal Ruhe bewahren und sich ein Bild von der Situation machen. Der seo-nerd sagt Dir, was Du jetzt am besten tun kannst.

Rankingverlust


Google Consumer Barometer

Das Consumer Barometer von Google für Online-Verhalten weltweit

Das Google Consumer Barometer
Marktforschung leicht gemacht

Seit 2012 bietet das Google Consumer Barometer regelmäßig interessante Einblicke in das Onlineverhalten von Nutzern auf der ganzen Welt.

Die jüngste Version der Trenddaten

  • zur Internet- und Gerätenutzung
  • zum Einkaufsverhalten online
  • zu globalen Zielgruppen
  • zur Nutzung von Videoinhalten

stammt von 2017. Die Ergebnisse haben wir für Dich hier zusammengefasst.

Google Consumer Barometer


Content-Relevanz

Content-Relevanz ist die neue SEO-Superkraft.

Seiten ohne Content ranken nicht mehr. Das ist hinlänglich bekannt. Google geht mittlerweile jedoch noch einen Schritt weiter und fordert Content-Relevanz. Möglich wird diese Forderung durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in den Algorithmen. Google gewinnt dadurch eine bislang nicht gekannte Lockerheit. Rankingfaktoren verlieren an Allgemeingültigkeit: Keywords, Backlinks oder lange, epische Texte verbessern manchmal das Ranking und dann auch wieder nicht.

Content-Relevanz


Customer Journey

Welchen Weg legen Kunden bis zum Kauf zurük?

Ehe User zu Kunden werden, bringen sie eine mehr oder weniger lange Customer Journey (Kundenreise) hinter sich. Der Begriff stammt aus dem Online-Marketing und bezeichnete ursprünglich lediglich den Klickweg*, den User bis zu einer Conversion zurücklegen. Aus SEO-Sicht sollte der Klickweg vor dem Konvertieren stets so kurz wie möglich sein. Google will das so. Schließlich mag es kein User, wenn er erst ewig herumklicken muss, um zu finden, was er sucht.

Customer Journey


Conversion Rate Optimierung

Conversion Rate optimieren

Mach Deine Besucher zu Kunden!

Die Conversion Rate Optimierung ist aus dem Online Marketing nicht mehr wegzudenken, denn sie ist Dreh- und Angelpunkt jedes Geschäftsmodells im Internet. Immerhin geht es nicht nur darum, Besucher auf Deine Website zu bringen, sondern darum, sie auch zu begeisterten Kunden zu machen.

Conversion Rate Optimierung


Global Market Finder

Suchvolumen mit dem Global Market Finder ermitteln

Google hat die Funktionalität seines Keyword Planer seit August 2016 stark eingeschränkt. Wer nicht das Glück hat, über ein hohes Werbebudget zu verfügen, kann kein genaues Suchvolumen mehr abfragen. Stattdessen erhalten Nutzer vage Angaben wie „1.000-10.000“. Damit begünstigt Google vor allem zahlungskräftige Kunden – Kein Wunder, ist der Keyword Planer doch Teil von Google Adwords und somit von Googles Goldesel.

Global Market Finder