seo-nerd® – digital success
Bundesallee 39-40a, 10717, Berlin, Berlin, Deutschland

SEO Checker

Der SEO Test mit der nerdigsten Website Analyse im Netz

Mit unserem SEO Checker Tool erfährst Du innerhalb weniger Minuten, wie gut Deine Website für Suchmaschinen wie Google oder Bing aussieht. Gib einfach die Home-Adresse Deiner Website ein und drücke auf Enter — unser SEO Checker geht dann in den SEO-Test-Modus und führt automatisch eine Website Analyse Deiner Domain durch.

Das Ergebnis erhältst du unmittelbar darauf. Gleich im ersten Feld findest Du eine erste Einschätzung der Website aus SEO-Sicht. Die Prozentangabe ist ein erster Näherungswert. Je höher die Zahl ist, desto besser stehen die Chancen, dass Deine Domain gut bei Google & Co. rankt.

seo-nerd Rankingcoach - Domainabfrage

Nutze den kostenlosen SEO-Check und lasse schnell und unkompliziert Deine Webseite prüfen!



Aus welchen Faktoren der SEO Checker diese Angabe berechnet? Ein erstes wichtiges Kriterium ist die Sichtbarkeit Deiner Website für die Suchmaschinen. Hast Du den Bots von Google oder Bing erlaubt, sich auf Deiner Seite umzusehen? Falls nicht, kann die Suchmaschine nicht erkennen, was auf Deinen Seiten vor sich geht und sie daher auch bei Suchanfragen nicht berücksichtigen. Ein weiteres Kriterium ist, wie viele Seiten bei Google oder Bing überhaupt gelistet sind. Je mehr Seiten dort stehen, desto besser ist der SEO Wert. In unserem SEO Check prüfen wir auch, ob Seiten Deiner Domain von Google abgestraft wurden, weil gegen Richtlinien der Suchmaschine verstoßen wurde. Deine Website sollte möglichst auf keiner Blacklist stehen. Damit ist der Test jedoch längst noch nicht am Ende.

Der OnPage SEO Check

Eine nachhaltige Suchmaschinenoptimierung fußt auf mindestens vier Säulen:

  • OnPage SEO — betrifft sowohl die technische Performance der Seite als auch deren Inhalte. Streng genommen handelt es sich daher hier sogar um zwei Säulen. Da Du beide Punkte selbst beeinflussen kannst und sie sowohl Usern als auch Google enorm wichtig sind, lohnt es sich, hier viel Kraft, Aufmerksamkeit und Engagement in die Suchmaschinenoptimierung zu stecken.
  • OffPage SEO — wie steht Deine Website im Netz da? Ist sie angesehen, gar eine Autorität? Verlinken andere Websites auf Deine Seiten?
  • Mobile SEO — das Netz wird immer mobiler. Ist Deine Seite dafür gerüstet?
  • Social-Media-Aktivitäten — wie steht es um den Ruf Deiner Website in den Sozialen Medien?

Im Rahmen seines OnPage SEO Tests sieht sich unser SEO Checker u.a. an, ob die internen Links korrekt ausgezeichnet sind. Solche internen SEO Links sind wahres SEO Gold, da sie von Google besonders beachtet werden. Sie sollten daher nie ins Leere führen. Das ärgert User und Google. Ein weiteres wichtiges OnPage SEO Kriterium sind die Meta-Daten. Mit dem Meta-Title sowie der Meta-Description gibst Du Google vor, wie Du Deine Seiten auf der Suchergebnisseite (im SEO-Sprech gerne auch SERP genannt — für Search Engine Result Page) am liebsten sehen würdest.

Bei der Description, der Beschreibung unterhalb der im Suchergebnis angezeigten URL, hält sich Google zwar nicht immer an diese Vorgaben. Verzichten sollte man darauf dennoch keinesfalls. Schließlich gibst Du mit der Beschreibung der Suchmaschine wichtige Hinweise zum Thema und der Ausrichtung der Seite. Der Meta-Title wird dagegen immer so angezeigt wie Du ihn vorgibst. Er ist daher besonders wichtig. Beide Meta-Angaben sind in der Länge beschränkt, sollten aber auch nicht zu kurz sein. Zudem solltest Du für jede Unterseite jeweils eigene Meta-Daten verfassen. Achte also darauf, dass es keine Duplikate gibt. Unser SEO Checker überprüft das natürlich für Dich.

Ähnliches gilt für die Metabeschreibungen sowie die Überschriften (Headlines) im Text. Auch sie sollten weder zu kurz noch zu lang sein. Zudem gilt hier, dass es auf einer URL jeweils nur eine „H1“ geben darf. In dieser Hauptüberschrift gibst du das Thema der Seite an. Google schaut deshalb ganz genau hin, was dort steht. Verwendest Du zwei oder mehr „H1-Tags“, weiß Google nicht, welcher Tag für Dich wichtiger ist, der erste, zweite oder dritte? Sofern unser SEO Check hier anschlägt, solltest Du gegensteuern.

Unser SEO Checker testet auch OffPage SEO Faktoren

Die Bedeutung von Backlinks ist zwar nicht mehr so groß wie noch vor wenigen Jahren. Dennoch sind Links von anderen Seiten wertvoll. Das gilt vor allem dann, wenn sie von Webseiten mit hohem Ansehen und großer Autorität kommen. Unser SEO Checker verrät Dir daher auch, wie viele Seiten auf Deine Website verlinken.

Google und andere Websites sehen sich zudem stets an, wie viele User auf eine Seite klicken, wie lange sie dort bleiben, ob sie weitere Seiten aufrufen oder ob sie umgekehrt, schnell wieder die Seite schließen. Der SEO Checker sieht sich daher auch an, wie hoch die Absprungrate ist. Die Bedeutung dieser User Signals für die Rankingplatzierung ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Ist die Verweildauer auf Deinen Seiten zu kurz, solltest Du über Möglichkeiten nachdenken, User länger auf der Seite zu halten. OnPage SEO Maßnahmen wie längere Texte, Videos, Bilder oder interaktive Elemente sind in solchen Fällen sehr erfolgversprechend.

Der SEO-Test prüft auch die Mobilfreundlichkeit Deiner Website

Die Zahl der Suchanfragen auf Mobilgeräten ist mittlerweile so hoch wie die der Anfragen, die von einem Desktop-Rechner gestellt werden. Google ist daher dazu übergegangen, Seiten zu bevorzugen, die sowohl auf Desktop-Rechnern als auch auf Smartphones oder Tablets gut performen. Das betrifft neben einer schnellen Ladezeit auch die leichte Lesbarkeit der Inhalte. Um das zu erreichen, ist Responsive Design zwar nicht das einzige, jedoch ein auch von Google empfohlenes Mittel der Wahl. Unser SEO-Checker zeigt Dir auf einen Blick, wie mobilfreundlich Deine Seiten sind.

Und zum guten Schluss — ein prüfender Social Media Schuss

Der Einfluss von Social Media auf das Ranking von Google ist leider nicht zu 100% klar. Einerseits fällt es schwer zu glauben, dass Google einem Konkurrenten wie Facebook das Tor zu den Rankingplatzierungen weit aufmacht. Andrerseits ist es ebenso unwahrscheinlich, dass sich Google von den in den Sozialen Medien gesetzten Themen und Trends völlig unbeeindruckt zeigt. Die meisten User erwarten schließlich von Websites, dass die Seiten auch dort aktiv sind, wo User sich gerne aufhalten: bei Facebook, Instagram, Google+ und anderen Sozialen Medien. Die Zahl der Follower ist daher sicher nicht nur für User ein Anhaltspunkt, ob eine Seite von Relevanz ist. Wer regelmäßig postet und wessen Posts gelesen oder häufiger geteilt werden, macht sich daher auch für Google & Co interessanter. Unser SEO-Checker verrät Dir übersichtlich, wo Deine Seite in dieser Hinsicht steht.

Was fängst Du mit den Daten des SEO Checkers an?

Das hängt zum einen von Deinem Vorwissen ab, zum anderen natürlich auch davon, ob Du die im SEO Test aufgezeigten Schwächen Deiner Website selbst abstellen willst oder ob Du Dir dabei erfahrene Hilfe suchen möchtest. Vielleicht gibt es Aufgaben, die Du selbst in Angriff nehmen möchtest, während Du andere lieber in Experten-Hände gibst? Mit unserem seo-nerd® RankingCoach® steht Dir ein flexibles Tool zur Verfügung, das Du Deinen Bedürfnissen anpassen kannst und dass Dir mit Tipps und Videos zeigt, wie Du Deine Website attraktiver für Google & Co. machst. Und wenn Du willst, kannst Du Dir SEO-Hilfe durch den seo-nerd® gleich dazubuchen.