seo-nerd® – digital success
Bundesallee 39-40a, 10717, Berlin, Berlin, Deutschland

Mobilfunk-Management A&TA

Mit WordPress SEO funkt es bei Google
Lesedauer: 2 Minuten
SEO Wordpress für Mobilfunkmanagement

SEO Wordpress für A&TA

Manager genießen einen ähnlich schlechten Ruf wie Politiker, Banker oder Typen, die die Rundfunkgebühr einziehen. Der seo-nerd hat für solch generalisierende Vorurteile jedoch wenig übrig (von den Gebühren-Typen mal abgesehen). So war er denn auch hoch erfreut, als sich das Mobilfunk-Management A&TA bei ihm meldete, um WordPress SEO für die neu aufzufrischende Seite nachzufragen.
Gemeinsam mit seinem Team der Berliner SEO Agentur zögerte er keine Sekunde. Wenn es um das Management von WordPress SEO geht, sind er und sein Team der Berliner SEO Agentur stets motiviert bis in die Haarspitzen: „Tschakka!“

Bei der WordPress Suchmaschinenoptimierung sind Programmier-Kenntnisse Trumpf

WordPress hat sich vom kleinen Content Manager für Blogger, die nur gelegentlich mal etwas posten, längst zu einem eindrucksvollen Content Management System gemausert, in das mühelos Shopsysteme integriert und mit dem auch große Mengen an unterschiedlichem Content übersichtlich und benutzerfreundlich präsentiert werden können. Da längst nicht jeder über HTML-, CSS-, PHP- oder andere Programmierkenntnisse verfügt, gibt es auf dem Markt etliche „Page Builder-“ oder „Composer“-Angebote, mit denen sich WordPress nach Belieben und ohne tiefere Kenntnisse zur Wunschseite zusammenklicken lässt.

Mit WordPress SEO Management wäre das nicht passiert!

Mit WordPress SEO Management wäre das nicht passiert!

Bei seinem Management von WordPress SEO fasst der seo-nerd solche Plugins jedoch nur ungern und, wenn überhaupt, mit sehr spitzen Fingern an. Sie haben den entscheidenden Nachteil, dass vieles, was für die OnPage-Suchmaschinenoptimierung wichtig ist, nur noch schwer und umständlich zu erreichen ist. Der seo-nerd schätzte es daher sehr, dass die Mobilfunk-Manager von A&TA ihn noch vor dem Launch der neuen Seite hinzugezogen hatten. So konnte in enger Abstimmung mit dem Mobilfunkverwalter ein passendes Template ausgesucht und Plugins installiert werden, die wirklich nützlich sind und die Seite nicht unnötig beschweren und dadurch verlangsamen im schlimmsten Fall sogar Sicherheitslücken öffnen.

SEO für WordPress verlangt kein Manager-Voodoo, sondern solides SEO Know-how

Rich Snippets, Unique Content, Canonical Tags, CDN Server, Storytelling … – das fachspezifische Kauderwelsch beim WordPress SEO eignet sich leider fast ebenso gut zur Schaumschlägerei wie das übliche Manager-Gesülze, in dem Worte wie „systemisch“, „immanent“ und natürlich das allseits beliebte „ganzheitlich“ nicht fehlen dürfen. Fachbegriffe an sich nützen jedoch bekanntlich wenig. Wäre es anders, könnten wir die Milch für den Cappuccino schließlich einfach schaumig quatschen.

Der seo-nerd verzichtet daher gern auf solch Manager-Vodoo-Gerede und vertraut stattdessen auf grundsolides Know-How. Sein WordPress SEO erfasst so alle Bereiche der Onpage-SEO Technik sowie des Content. Selbstverständlich gehört auch die Integration von Social Media Marketing, Geo-Marketing, die Ladezeit-Optimierung und vieles mehr dazu. Am Ende seines WordPress SEO Managements für A&TA stand jedenfalls eine neue Seite, die für User übersichtlich und leicht zu bedienen war und genau deshalb auch bei Google hervorragend abschnitt. Und ein solcher Erfolg ist genau das, worauf der seo-nerd zielt, wenn er ausruft: „Tschakka!“

Das könnte Dich auch interessieren