seo-nerd® – digital success
Bundesallee 39-40a, 10717, Berlin, Berlin, Deutschland

Mobile Speed wird zum Rankingfaktor

Googles „Speed Update“ – schneller ist besser, weniger ist mehr
Lesedauer: 2 Minuten
Mobile Speed wird zum Rankingfaktor

Google richtet sich immer konsequenter an den Bedürfnissen von Mobile-Usern aus: Der Page Speed (die Ladezeit von Seiten) auf Mobilgeräten wird nun auch offiziell ein Rankingfaktor. Das gab das Unternehmen im Webmaster Central Blog bekannt. Das „Speed Update“ soll im Juli 2018 ausgerollt werden. Seiten mit einem hohen Mobile Speed werden dann im Ranking gegenüber schwerfällig ladenden Seiten bevorzugt.

Mobile Speed ist jedoch kein Allheilmittel, mit dem die SERPs (die Suchergebnisseiten) automatisch gestürmt werden könnten. Google lässt sich durch schnelle Ladezeiten auf Mobile-Geräten allein nicht blenden. Relevanter Content ist und bleibt die zentrale Forderung an alle, die Sichtbarkeit für ihre Seiten erzeugen wollen. Umgekehrt gilt jedoch auch: wer mit seinen relevanten Inhalten gut ranken will, muss künftig darauf achten, dass sie schnell auf Mobile-Geräten angezeigt werden.

Auf Smartphones und Tablet zählt für User vor allem eins: der Mobile Speed

Das Speed Update passt voll und ganz zur Mobile-First-Strategie von Google. Mit dieser Strategie trägt die Suchmaschine dem Trend zur Nutzung von Mobile-Geräten Rechnung. Längst übersteigt die Zahl der Suchanfragen auf Mobile-Geräten die der Anfragen, die über Desktop-Rechner gestellt werden.

Entsprechend bezieht sich auch das Speed Update ausdrücklich auf eine umfassende Studie zur Mobile-Nutzung. Zentrale Ergebnisse dieser Studie sind

  • User von Mobile-Geräten legen allergrößten Wert auf die Ladezeit von Webseiten
  • zwischen der Erwartung der User und der Performance von Webseiten auf Mobile-Geräten liegen derzeit noch Welten

Langsame Seiten sind auf Mobile-Geräten nahezu chancenlos

Durchschnittlich dauert es 22 Sekunden bis eine Mobile-Seite vollständig geladen ist. 53 Prozent aller Mobile-User brechen den Ladevorgang vorzeitig ab, wenn er mehr als 3 Sekunden in Anspruch nimmt. Mit anderen Worten: Die Ladegeschwindigkeit ist die zentrale Größe im Wettbewerb um User. Selbst der beste Content hat keine Chance zu performen, wenn die Seite, auf der er steht, nicht schnell lädt.

Google stellte in der Studie fest, dass es bei 70 Prozent der in der Studie untersuchten Mobile Ads Landingpages ungefähr 7 Sekunden dauerte, bis die Above the Fold Inhalte (der für Nutzer ohne scrollen sichtbare Bereich) aufgebaut waren. Mithilfe eines KI-Netzwerk-Computers testete Google die Wahrscheinlichkeit von Absprungsraten (Bounce Rate) in Relation zur Ladezeit auf Mobile-Geräten. Demnach steigt die Wahrscheinlichkeit von Absprüngen bei einer Ladezeit von 10 Sekunden auf 123%. Dagegen liegt die Wahrscheinlichkeit des Absprungs bei bis zu 3 Sekunden Ladezeit lediglich bei 32%.

Den Mobile Speed optimieren: Schneller ist besser und weniger ist mehr

Um den Mobile Speed zu erhöhen, genügt es meist schon, Bilder und Texte zu komprimieren. Bilder in Mega-Byte-Größe bremsen den Page Speed regelrecht aus. Bei einer 3G Verbindung dauert es beispielsweise 7 Sekunden um ein 1,49 MB großes Bild zu laden.

Um die Seitengeschwindigkeit zu testen und zu verbessern, verweist Google auf diese drei Möglichkeiten:

  • Chrome User Experience Report – der Report bietet Vergleichswerte und Statistiken von Chrome-Nutzern auf verschiedenen Webseiten. Entwickler erhalten dadurch einen Überblick darüber, wie User Webseiten nutzen und wahrnehmen. Das Daten-Set konzentriert sich vor allem auf Lademetriken.
  • Lighthouse – mit dem Tool lässt sich die Performance und Nutzerfreundlichkeit von Apps und Webseiten testen. Lighthouse steht als Open Source zur Verfügung und kann sowohl als Chrome-Extension installiert als auch über die Kommandozeile aufgerufen werden.
  • PageSpeed Insights – analysiert den Inhalt einer Webseite und gibt anschließend Tipps, wie sich die Ladezeit beschleunigen lässt.

Gerne hilft Dir auch der seo-nerd® bei der Optimierung des Mobile Speeds deiner Seiten. Du erreichst uns über unser Kontaktformular oder telefonisch unter +49 30 700 10 99 0 bzw. per Mail unter contact@seo-nerd.com.

Das könnte Dich auch interessieren