seo-nerd® – digital success
Bundesallee 39-40a, 10717, Berlin, Berlin, Deutschland

Google Structured Snippets

Lesedauer: 2 Minuten

Google Structured Snippets zeigen das Wichtigste auf einen Blick.

Wer den Besuchern seiner Seite detaillierte Informationen zu seinen Produkten und oder Inhalten liefert, wird von Google jetzt mit einem neuen Feature belohnt. Die Kalifornier erweitern die Anzeige von Suchergebnissen um weitere, äußerst übersichtliche Fakten.

Ein neues blau umrandetes Kästchen

Beispiel Google Stuctured Snippets

Googles Stuctured Snippets

Wer auf seinem Handy etwa nach „Superman“ sucht, dem zeigt Google jetzt mit wenigen Stichworten an, dass der Begriff weniger auf einen selbst zutrifft, als vielmehr auf eine von „Jerry Siegel“ und „Shoe Shuster“ geschaffene Comic-Figur vom Planeten Krypton, die erstmals in einem Heft mit dem Titel „Action Comics #1“ erschien.

(Bild-Quelle: googleresearch.blogspot.ca/2014/09/introducing-structured-snippets-now.html)

Snippets bieten Mehrwert vor allem für Webshops

Von dem neuen Feature profitieren dürften vor allem Webshops. Für sie lohnt sich die Mühe, ausführliche Produktdetails anzugeben nun noch mehr als bislang.
Denn sucht ein Kunde beispielsweise nach einer neuen Nikon-Kamera, will er sicher auch wissen, was für ein Bildsensor in der jeweiligen Kamera steckt, wie schwer sie ist und welche Auflösung sie bietet. Das alles kann Google mit neuen Structured Snippet jetzt auch übersichtlich und auf einen Blick zeigen:

Googles Qualitäts-Offensive

Hinter der Neuerung steht ein Algorithmus, der die Daten auf den Seiten durchsucht und in der Lage ist, ihre Bedeutung und Relevanz in Bezug auf die jeweilige Suchanfrage zu erkennen. Mit dem neuen Feature zeigt Google, dass es mehr und mehr in der Lage ist, strukturierten Inhalt aus unstrukturierten Daten zu generieren.
Zudem setzt Google damit seine Strategie fort, Suchenden in den Suchergebnissen (SERPs) so viele Informationen wie möglich auf einen Blick zu präsentieren.
Kritisiert wird dieser sogenannte Knowledge Graph seit längerem. Viele Webseiten-Betreiber fürchten, Suchende würden nicht mehr auf ihre Seite klicken, da schon die SERP-Seite von Google schon alle relevanten Informationen liefere.
Dem lässt sich natürlich entgegenhalten, dass Google mit dem Knowledge Graph und dem jetzt neu eingeführten Structered Snippet lediglich die Zahl wertvoller Klicks erhöhen möchte. Klicks also, die länger auf einer Seite bleiben, weil die Menschen auf den Seiten finden, was sie tatsächlich suchen.

Das könnte Dich auch interessieren