seo-nerd® - digital success
Akazienstraße 3a, 10823, Berlin, Berlin, Deutschland

Influencer Marketing

So findest Du Deinen perfekten Influencer

Influencer Marketing – was ist das eigentlich?

Influencer Marketing bedient sich populärer Meinungsmacher, um mit ihnen zielgenau den potenziellen Kundenkreis anzusprechen, der positiv beeinflusst werden soll. Jetzt denkst du vielleicht: „Hey, das ist doch ein alter Hut. Kaffeemaschinenwerbung mit einem markanten Schauspieler hier, Parfum-Werbung mit einem sich sinnlich rekelnden Popsternchen dort.“ Achtung: In den traditionellen Medien ist dieses Prinzip ja noch immer sehr erfolgreich, aber denk mal einen Schritt weiter. Aha, genau. Worauf wir hinauswollen, das sind die neuen Medien.

Influencer Marketing und Social Media

Influencer Marketing - eine Katze mit Krawatte sieht den Betrachter an, darüber: "Influencer Marketing - Gib Deinem Geschäft ein Gesicht"

Businessexperten haben die sozialen Netzwerke längst als gute Plattform erkannt, um Werbebotschaften gewinnbringend zu platzieren. Inhalte verbreiten sich schnell und entwickeln eine eigene Dynamik. Doch ganz ohne marketingtechnisches Zutun geht es nicht. Kunden fällt es meist deutlich schwerer, sich mit einem Unternehmen zu identifizieren, als es bei einer einzelnen begeisterten Person der Fall wäre. Hier kommen Influencer ins Spiel. Bei Influencern handelt es sich um Menschen, die in den sozialen Medien präsent und stark vernetzt sind sowie über ein hohes Ansehen bei einer bestimmten Zielgruppe verfügen. Sie dienen im Influencer Marketing als Meinungsmacher, denen die Follower und Abonnenten vertrauen. Die üblichen Verdächtigen finden wir auch hier: Schauspieler, Musiker, Sportler, Personen des öffentlichen Lebens.

Doch der Medienkonsum und die Influencer haben sich entwickelt. Plötzlich sehen wir vermehrt auch ganz andere Gesichter mit hohen Reichweiten: Blogger, YouTuber, Twitterer, Instagram-Stars … In ihren jeweiligen Netzwerken agieren sie als Vorbilder und Botschafter, Trendsetter oder Experten. Durch ihre Beiträge prägen sie das Bild einer bestimmten Zielgruppe, die wiederum an den Lippen (oder besser an Posts) der Influencer hängt. Seien es Meinungen, Produktempfehlungen oder kurze Statements sowie Reisebildchen: Was mein Vorbild hat/macht/will, das will ich auch.

Welche Rolle spielen die neuen Influencer?

Das beste Gut, das ein Influencer hat, ist Einfluss. Erfolgreiches Influencer Marketing gründet auf der Vertrauensbasis von Meinungsmachern und ihrer jeweiligen Community. Aufgrund ihrer Medienpräsenz besitzen Stars aus Film und Fernsehen bereits eine große Anhängerschaft. Aber auch bei den jungen Stars des Social Media-Karussells ist das entgegengebrachte Vertrauen der Community enorm hoch. Sie stellen Identifikationsfiguren dar, sind aber in den Augen ihrer Follower „Menschen, wie du und ich“. Das macht sie nahbarer und authentischer, vor allem, wenn sie mit ihren Anhängern bei Twitter, Facebook oder Instagram über Kommentare und Mentions ins Gespräch kommen.

Daher überlässt die Community das Treffen von Entscheidungen oftmals ihren Leitfiguren. Findet ihr Star ein Produkt großartig, wird es das Massenpublikum auch kaufen, weil es seiner Meinung und seiner Reputation vertraut. Das Vorbild besitzt dementsprechend nicht nur Follower, er besitzt Fans und wird von ihnen im Netz frenetisch gefeiert. Mit dem richtigen Influencer als Supertarget, der wiederum die richtige Zielgruppe bedient, bringen Unternehmen ihre Produkte erfolgreich an ihre potenziellen Kunden heran.

Wie lassen sich gute Influencer für Unternehmenskooperationen finden?

Authentisches Marketing mit überzeugungsstarken Meinungsmachern aus den sozialen Netzwerken ist in – so weit, so gut. Wenn diese Meinungsmacher auch noch zu Deinem eigenen Kundenkreis gehören könnten, umso besser. Aber nach welchen Kriterien kannst Du nun einen Influencer auswählen, der zu Deinem Unternehmen passt? Schließlich brauchst Du auch eine Zielgruppe, die etwas mit Deinem Produkt anfangen kann. Wenn Du mit einer neuartigen Whitening-Zahnpasta punkten möchtest, nützt Dir eine Sneaker-Community reichlich wenig – außer, Deine Zahnpasta lässt auch Turnschuhe strahlen. Die Suche nach einem passenden Influencer beginnt also zunächst bei Dir selbst.

A. Wer und wo ist meine Zielgruppe?

Zugegeben, das „wo“ klingt hier ein bisschen schräg, aber beim Influencer Marketing reicht es nicht aus, zu wissen, wer zu Deiner Zielgruppe gehört. Du musst auch wissen, in welchen sozialen Netzwerken sie unterwegs ist. Analyse Tools helfen wir Dir dabei, Deine Target Group und ihre meistgenutzten sozialen Kanäle zu bestimmen. Wie alt sind die potenziellen Kunden? Was sind ihre Wünsche? Mit wem identifizieren sie sich? Je nach dem, ob Du neue Kunden gewinnen oder bestehende Kunden über neue Entwicklungen und Produkte informieren möchtest, steckt der seo-nerd Deine Zielgruppe ab.

B. Welcher Influencer passt zu meinem Angebot?

Wenn Du Dir ein Bild von Deiner Zielgruppe gemacht hast, brauchst Du nur noch ein Supertarget, das die Menschen mitreißt und von Deiner Marke überzeugt. Klingt ganz einfach, oder? Ist es leider nicht. Die Wahl des Meinungsmachers gestaltet sich als schwierig, denn ein guter Influencer zeichnet sich nicht nur über seine hohe Anzahl an Followern/Abonnenten aus. Folgende Attribute sollte Dein erfolgsversprechender Influencer vorweisen können:

  • Professionalität
  • Glaubwürdigkeit
  • Fähigkeit, seine Follower zu begeistern
  • Interaktions- und Diskussionsfreudigkeit
  • organisch entwickelte Follower-/Abonnentenzahl
  • konsistentes und sympathisches Auftreten
  • Reputation durch bereits erfolgreich durchgeführte Kampagnen

Der Influencer wird zu Deinem Markengesicht, während Dein Unternehmen im Hintergrund agiert. Markenliebhaber und -experten eignen sich perfekt dafür, denn sie sind entweder begeisterte Fans Deines Produktes oder nehmen einen Expertenstatus ein, der wiederum Autorität vermittelt. Sie sind die Vermittler zwischen Deinem Unternehmen und Deiner angestrebten Zielgruppe, die er gezielt ansprechen kann. Im besten Fall prägt Dein Meinungsführer Dein Image und wird direkt mit Deiner Marke in Verbindung gebracht. Der seo-nerd richtet sich an Influencer, die für Dein Unternehmen in Frage kommen könnten.

Das könnte Dich auch interessieren